1972

Wachstum und höhere Löhne trotz Boykott

Die Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik (CEPAL) veröffentlicht am 27. Mai einen Bericht, in dem sie der Regierung der Unidad Popular wirtschaftliche und soziale Fortschritte bescheinigt. So sei das Bruttosozialprodukt (BSP) um 48,5 Prozent gewachsen. Zugleich erhielten die Chilen*innen höhere Löhne, die Arbeitslosigkeit sei gesunken und der Konsum gestiegen. Dem steht jedoch ein Rückgang der Investitionen und negative Zahlungsbilanz gegenüber.

Währenddessen in der Welt

In Moskau empfängt am 26. Mai der Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, Leonid Brezhnev, US-Präsident Richard M. Nixon. Während des Besuchs unterzeichnen beide den sogenannten ABM-Vertrag, ein Abkommen zur Begrenzung antiballistischer Raketenabwehrsysteme. Der Vertrag blieb 30 Jahre lang in Kraft, bis die USA im Jahr 2002 von dem Vertrag zurücktrat.

1972 21 pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Woche 1

Woche 2

Woche 3

Woche 4

Woche 5

Woche 6

Woche 7

Woche 8

Woche 9

Woche 10

Woche 11

Woche 12

Woche 13

Woche 14

Woche 15

Woche 16

Woche 17

Woche 18

Woche 19

Woche 20

Woche 22

Woche 23

Woche 25

Woche 26

Woche 27

Woche 28

Woche 29

Woche 30

Woche 31

Woche 32

Semana 33

Woche 34

Woche 35

Woche 36

Woche 37

Woche 38

Woche 39

Woche 40

Woche 41

Woche 42

Woche 43

Woche 44

Woche 45

Woche 46

Woche 47

Woche 48

Woche 49

Woche 50

Woche 51

Woche 52