1971

Tödliche Konfrontationen auf dem Land

Während die Regierung eine Tagung der Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik (CEPAL) in Santiago vorbereitet, kommt bei Zusammenstößen zwischen rechten Bauernverbänden und der Revolutionären Campesino-Bewegung (MCR) der Agrarwirt Rolando Matus Castillo ums Leben. Kurz darauf greift eine rechte Schlägertruppe seinen Namen auf. Das Comando Rolando Matus (CRM) wird in den kommenden Monaten immer wieder gewaltsam gegen die künstlerischen Brigaden der Kommunistischen und Sozialistischen Partei vorgehen.

Währenddessen in der Welt…

Am 24. April protestieren 200.000 Menschen in Washington D.C. und 156.000 Menschen in San Francisco unter dem Motto „Vietnam War Out Now” für ein Ende des Vietnamkriegs.

1971 16 pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Woche 1

Woche 2

Woche 3

Woche 4

Woche 5

Woche 6

Woche 7

Woche 8

Woche 9

Woche 10

Woche 11

Woche 12

Woche 13

Woche 14

Woche 15

Woche 17

Woche 18

Woche 19

Woche 20

Woche 21

Woche 22

Woche 23

Woche 24

Woche 25

Woche 26

Woche 27

Woche 28

Woche 29

Woche 30

Woche 31

Woche 32

Woche 33

Woche 34

Woche 35

Woche 36

Woche 37

Woche 38

Woche 39

Woche 40

Woche 41

Woche 42

Woche 43

Woche 44

Woche 45

Woche 46

Woche 47

Woche 48

Woche 49

Woche 50

Woche 51

Woche 52