1971

Revolutionäre Kritik und Parteiaustritte

Während einer Gedenkfeier für die Kubanische Revolution, fordert Miguel Enriquéz von der Bewegung der revolutionären Linken (MIR) die bürgerlichen Institutionen Chiles zu zerschlagen, die ein „Hindernis für die Revolution“ seien. Die Sozialistische Partei ätzt derweil gegen die Kupferpolitik der christdemokratischen Vorregierung. Und diese hat mit Parteiaustritten zu kämpfen: sechs ihrer Abgeordneten gründen die Partei Izquierda Cristiana (IC), also Christliche Linke, die sich dem Regierungsbündnis der Unidad Popular anschließt.

Währenddessen in der Welt…

Die venezolanische Regierung verabschiedet am 31. Juli ein „Kohlenwasserstoff-Rückführungsgesetz“. Das Gesetz schreibt vor, dass alle „ungenutzten Konzessionsgebiete“ zur Ölförderung bis 1974 schrittweise in staatliches Eigentum übergehen sollen.

1971 30 pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Woche 1

Woche 2

Woche 3

Woche 4

Woche 5

Woche 6

Woche 7

Woche 8

Woche 9

Woche 10

Woche 11

Woche 12

Woche 13

Woche 14

Woche 15

Woche 16

Woche 17

Woche 18

Woche 19

Woche 20

Woche 21

Woche 22

Woche 23

Woche 24

Woche 25

Woche 26

Woche 27

Woche 28

Woche 29

Woche 31

Woche 32

Woche 33

Woche 34

Woche 35

Woche 36

Woche 37

Woche 38

Woche 39

Woche 40

Woche 41

Woche 42

Woche 43

Woche 44

Woche 45

Woche 46

Woche 47

Woche 48

Woche 49

Woche 50

Woche 51

Woche 52