Jugendkommando kämpft gegen Transportstreik

Das Nationale Jugendkommando der regierenden Unidad Popular mobilisiert 20.000 junge Menschen zum Be- und Entladen von Lebensmitteln. Damit wollen sie die Folgen des anhaltenden Streik der Fuhrunternehmer mildern. Auch die Studierendenverände schließen sich an, um die Versorgung im Großraum Santiago zu verbessern. An nur einem Tag werden mehrere Tonnen Reis, Kartoffeln und Milchpulver verteilt.

Währenddessen in der Welt

In derselben Woche wird Bangladesch Mitglieder der Organisation der Vereinten Nationen (UNO). Das Land hatte im Vorjahr die Unabhängigkeit von Pakistan erkämpft.