1970: 5. September.

Am 5. September um 1 Uhr morgens Ortszeit ist es offiziell: das Bündnis Unidad Popular gewinnt mit einem Vorsprung von nur 34.000 Stimmen die chilenischen Präsidentschaftswahlen. Im Sitz des Studierendenverbandes der Universidad de Chile hält Salvador Allende kurze Zeit später eine Rede, in der er sich als “auch nur ein Mensch” bezeichnet. Er dankt den “anonymen Männern” und “bescheidenen Frauen” für ihre Unterstützung und verspricht “mit dem Einzug in die Moneda [dem chilenischen Regierungssitz] die eingegangene historische Verpflichtung zu erfüllen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.